Lesbenszene in Hamburg und die Filmfestwoche

Lesbische Szenebars in Hamburg – hier kannst du was erleben

Vielfallt hat einen Namen – Hamburg

Hamburg, Deutschland schönstes Nordlicht, war schon immer offener und verrückter als andere Metropolen und hat sich in den Jahren noch weiter zu einer liberalen und modernen Metropole entwickelt. Hier treffen Traditionelles und Modernes aufeinander, so dass eine besondere Atmosphäre entstanden ist, die jeden schnell mitreißen kann. So ist es nicht weiter erstaunlich, dass sich in Hamburg die queere Szene besonders etabliert hat. Im Hamburger Stadtteil St. Georg, mit seiner immer wieder überraschenden kulturellen Vielfalt, konzentriert sich diese Szene besonders. St. Georg liegt in Hamburgs Mitte, ist lebendig, schrill und gilt als buntestes Viertel der Stadt, in dem verschiedene Kulturen, Religionen und Sexualitäten friedlich zusammenleben. Geprägt ist das Viertel von schönen Altbauten bis hin zur Außenalster. „Die lange Reihe“, die Hauptstraße von St. Georg, hat sich zum schwul/lesbischen Zentrum entwickelt. Die jedes Jahr im August stattfindende Parade anlässlich des Christopher Street Day (CSD), hat hier seinen Startpunkt. Und nicht nur das! Von Ende November bis Ende Dezember findet hier Hamburgs einziger schwul–lesbischer Weihnachtsmarkt statt, der Winter Pride mit tollem Bühnenprogramm, Glühwein und anderen Leckereien.

Tauch ein in eine lebendige Stadt

Ein bekannter und beliebter Schwulen– und Lesbentreffpunkt in der „Langen Reihe“ ist das Cafe Gnosa mit seiner eigenen Konditorei, wechselnden Ausstellungen und dem etwas altmodischen Ambiente mit kleinen Tischen, auf denen verschiedensten Zeitungen und Zeitschriften zum Durchschmökern einladen. Eine absolut interessante Sicht auf Hamburgs wohl bekanntestes Viertel, Sankt Pauli,
bekommt man bei einem geführten Stadtteilrundgang „Queer durch St. Pauli„ fernab des üblichen Mainstreams, mit Blick hinter die schwul-lesbischen Kulissen und mit vielen Insidertipps. Nach dem Rundgang werdet ihr auf St. Paulis sündigster Meile viele Bars und Locations für Lesben entdecken oder auch ein paar Insidertipps nachgehen. In der schwul-lesbischen Szenekneipe „Toom Peerstall“ mit sehr freundlicher Bedienung kann man bei einem Bier oder Cocktail den Abend Revue passieren lassen. Wenn man so richtig toll abfeiern und nur Frau unter Frauen sein möchte, dann sind die Alpha Girls die richtige Adresse. Die Alpha Girls bieten verschieden Events in verschiedenen Hamburger Locations mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen an und es legen ständig wechselnden DJanes auf. Wenn ihr überhaupt gerne tanzt, dann besucht das Tanz(t)akt, Hamburgs neues, queeres Tanzvergnügen im Burg Theater am Biedermannplatz. Vielleicht lernt ihr ja auch dort, beim SingleSpeedDancing, die Frau fürs Leben kennen.

Nicht nur Party

Aber manchmal möchte man sich nur gedanklich mit anderen Lesben austauschen, einfach nur reden. Der Hamburger Lesbenverein Intervention e.V. in der Glashüttenstraße, bietet in der Lesbenlounge jeden Donnerstag Raum für einen lockeren Gedankenaustausch oder das Planen von gemeinsamen Aktivitäten. Die Lesbenlounge ist eine männerfreie Domäne und somit ist Frau nur unter sich. Eine Gelegenheit, Frau in Ruhe und ungestörter Atmosphäre kennen zulernen, sich zu einem Spaziergang an der herrlichen Binnenalster zu verabreden oder Gemeinsamkeiten beim Stöbern auf dem Fischmarkt zu entdecken.

Das Besondere – die Filmfestwoche

Ein Highlight sind die Hamburger Lesbisch/Schwulen Filmtage. 5 Tage lang im Oktober queere nationale und internationale Filme, machen die Filmefestwoche zu einem rauschenden und unvergesslichen Event. Aber es werden nicht nur Filme gezeigt! Workshops, Vorträge und Partys runden das Programm ab. In der legendären N8bar kann mit Filmemacherinnen diskutiert und mit anderen Gästen gefeiert werden. Die besondere Festivalatmosphäre wird erst durch die N8bar erreicht, die rund um die Uhr für Stimmung sorgt.

Hamburg hat so viel zu bieten, dass man es selbst erleben muss. Seit ihr neugierig geworden? Dann taucht ein in eine bunte Welt, die man so nur in Hamburg findet und lasst euch auf eine unvergessliche Reise ein – und das nicht nur einmal.

Weitere lesbischen Szenebars aus Hamburg

  • „Juice Club“
    Jeden 3. Samstag im Monat – Saturday Night Fever for Woman.
  • „Club Aventura“
    Jeden 2. und 4. Freitag im Monat – LesBeats

Frauen - Umkreissuche